10-Tage-Vorhersage für Deutschland

von Montag, 10.08.2020 bis Montag, 17.08.2020
ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach
am Freitag, 07.08.2020, 13:17 Uhr


Hochsommerwetter. Viel Sonne, kaum Wolken, weitgehend trocken und heiß.

Vorhersage für Deutschland bis Freitag, 14.08.2020,

Von Montag bis Mittwoch viel Sonne, im Tagesverlauf Quellwolken. Einzelne Hitzegewitter insbesondere über den Mittelgebirgen, in den Alpen sowie am Mittwoch etwas vermehrt im Westen und Südwesten. Höchsttemperaturen um 28 Grad an der See, sonst verbreitet heiß bis sehr heiß mit 30 bis 37 Grad mit den höchsten Werten im Westen. Schwacher bis mäßiger, an der Küste teils frischer Wind aus Nordost bis Ost. In den Nächten gering bewölkt oder klar und meist niederschlagsfrei. Tiefstwerte 20 bis 14 Grad, in größeren Städten um 22 Grad. Am Donnerstag heiter, im Tagesverlauf bis zur Mitte und auf den Süden übergreifend einzelne Gewitter, Unwetter nicht ausgeschlossen. Im Norden und Nordosten weiterhin viel Sonne und weitgehend trocken. Dabei mit 28 bis 34 Grad nicht mehr ganz so heiß wie bisher. An der See und im höheren Bergland um 25 Grad. Schwacher, tagsüber etwas auffrischender und an der Küste teils böiger Wind um Ost. In der Nacht zum Freitag rasches Abklingen der Gewitter. Danach sowie im Norden und Osten gering bewölkt oder klar. Temperaturminima 19 bis 13, in größeren Städten kaum unter 20 Grad. Am Freitag im Osten und Süden Gewitter mit Unwettergefahr. Von Nordwesten und später auch von Norden her vermehrt Auflockerungen und kaum noch Schauer. Temperaturmaxima 25 bis 30, im Nordwesten und ganz im Norden 19 bis 24 Grad. Meist mäßiger, an der See böig auffrischender Nordwestwind. In der Nacht zum Samstag im Osten und Süden anfangs noch schauerartiger und teils gewittriger Regen. Später auch dort wie bereits in den anderen Gebieten Auflockerungen. Tiefsttemperaturen 18 bis 12 Grad.

Trendprognose für Deutschland,
von Samstag, 15.08.2020 bis Montag, 17.08.2020,


Insgesamt leicht wechselhaft. Im Süden zunächst noch gewittrig und schwülheiß, sonst mäßig warm bis warm und nur selten Schauer. Später auch in den südlichen Landesteilen nur noch über dem Bergland einzelne Gewitter, sonst nachlassende Gewitterneigung. Insgesamt wahrscheinlich wieder etwas ansteigende Temperaturen.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann